Hilfe für Kinder in Mosambik nach dem Tropensturm Idai

Der Zyklon Idai fegte mit verheerender und zerstörender Kraft über das südliche Afrika und legte viele Städte in Trümmern. Von diesem Tropensturm Idai wurde auch die mosambikanische Hafenstaft Beira schwer getroffen. Viele der Bewohner lebten hier in Holzverschlägen mit Wellblechdächern oder einfach gebauten Häusern. Diese wurden durch die Sturm- und Wassermassen völlig zerstört. Zurzeit sind die Straßen unpassierbar, Brücken zerstört, und es gibt keinen Strom, kein Trinkwasser, die Ernten auf den Feldern, Schulen und Gesundheitsstationen sind ebenfalls zerstört. Das Ausmaß der Zerstörungen ist unfaßbar. Von Hubschraubern sieht man zahlreiche Tote in den Fluten durch die Straße treiben.
Die Menschen: Kinder, Frauen und Männer sind verzweifelt und traumatisiert und warten auf Hilfe. Sie brauchen schnelle Hilfe.
Schwerte hilft hat sich dazu entschlossen, einen Förderverein, der seit 1998 vor Ort tätig ist und eine Kinderklinik in Beira mit angeschlossenem Waisenhaus und Krankenhaus in Buzi unterstützt, zu helfen. Buzi liegt nur wenige Kilometer außerhalb von Beiru und diese Kleinstadt liegt komplett 11m unter Wasser.
Die Hilfe dieses Vereins wird sich darauf spezialisieren, was große Organisationen, die jetzt vor Ort sind, nicht leisten können. So werden die Wiedereinrichtung/-ausstattung der Krankenhäuser und das Waisenhaus sowie gesundheitsprophylaktische Öffentlichkeitsarbeit zur Prävention der Folgekrankheiten unterstützt. Aber zunächst müssen die Menschen mit dem Nötigsten versorgt werden: mit Medikamenten, Notunterkünften, Essen und sauberen Trinkwasser, um Schlimmeres zu vermeiden. Mit Ihrer Hilfe können wir den Opfern helfen. Bitte unterstützen Sie unsere Hilfe durch Ihre Spende!

Spendenkonto
Schwerte hilft e.V.

IBAN: DE33 441 524 900 000 081 810

Stichwort: Mosambik